AG-Kreativecke

Aus Animegame-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

AG-Kreativecke

Die heißesten News zum Spiel 'Animegame'!
Tipps, Tricks und viele weitere Infos erwarten euch hier!

Entdeckt mit mir gemeinsam die Geheimnisse rund um AG!
Jeder ist willkommen, egal ob blutiger Anfänger, exzessiver Suchti oder nostalgischer Weltenbummler!

Formate

Latest News

1. Dez 2016 - AG-Liveticker

AG-SPEZIAL #1: Fusionsanalyse zum 3. Weltturnier


Das dritte Weltturnier steht in dieser 11. Runde unseres geliebten Animegames vor der Tür und wie immer erwartet uns Spaß, Spannung und vieles mehr.
Obwohl wir in den bestehenden drei Monaten noch keinen Vulkanausbruch erlebt haben, was die Fusionsanzahl betrifft, kann man dennoch feststellen, dass dieser Wettbewerb nun weitaus mehr Überraschungen bietet als die bisherigen.
Um dem Ganzen ein wenig einzuheizen, betrachten wir die Favoriten des heutigen Turnieres mal etwas genauer.
Deshalb veröffentlichen wir alle 15 Minuten eine Fusion und dessen Analyse, um so die Wartezeit bis zum Start etwas zu verkürzen.
Viel Spaß!



Stella - Die Giraffenfrau mit dem gewagten Rüssel!

Sie ist definitv die älteste existierende Fusion dieser Runde. Ihre Glanztage liegen zwar schon ein Weilchen hinter ihr, doch nichtsdestotrotz sprechen ihre Erfolge für sich. Erste Weltturniersiegerin sowie vierfache Wochenchampionesse (Und dabei sogar ein lupenreiner Hattrick)! DAS kann sich eindeutig sehen lassen. Doch was macht diese Power-Frau eigentlich zu solch einem besonderen Exemplar?

Obwohl Stella höchstwahrscheinlich nur wenig zu sagen haben wird im kommenden Wettbewerbsverlauf, können ihre skilltechnischen Werte dennoch beeindrucken und vielleicht sogar überraschen. Die Kombination aus Giraffen- und Elefantenfrucht garantieren ihr alle drei Spielzüge regelrechte Explosionsangriffe.

Ihre Hauptschwächen finden sich dabei definitiv in der unvorteilhaften Verwandlung und dem sehr geringen Manapool wider. Diese sorgen dafür, dass Stella ihre volle Stärke nicht wirklich ausspielen kann.

Alles in allem wird Stella das Turnier in gemütlicher Manier absolvieren und lediglich versuchen, den ein oder anderen Mitkontrahenten etwas zu ärgern. Den Sieg machen andere unter sich aus. Das hat die Veteranin aber auch weiß Gott nicht mehr nötig.



Noob - Der tollwütige Giraffenfroschkönig!

Eigentlich sollte das zweite Weltturnier seine große Eröffnungsbühne werden. Doch alles kam anders als erwartet und ihm blieb lediglich die Schmach des Zweitplatzierten, welche ihn in tiefe Depressionen stürzte. Der 'ewige Noob' nannte man ihn. Gekennzeichnet für sein gesamtes, restliches Leben.
Doch unerwarteterweise erhob er sich. Und letztendlich konnte er sich wenigstens einen Titel des Wochenturnieres sichern. Sollte dies eine neue Ära seinerselbst einläuten?

Trotz seines eher zweifelhaften Namens ist der Noob keineswegs ein schlechter Charakter. Tatsächlich ist er mit einer äußerst mächtigen Waffe ausgerüstet: Geschwindigkeit!
Und davon besitzt er eine gewaltige Menge. Sein Speed-Wert ist nahezu monströs für diesen Zeitpunkt der Runde. Die Schaumfrucht eröffnet ihm dabei alle Möglichkeiten, seinen Vorteil als Konter gegen jeden Gegner auszuspielen. Die Gänze seiner Macht kommt insbesondere zum Vorschein, wenn er die Rundenattacke der Giraffenfrucht einsetzt. Durch diese besitzt er einen solche rapiden Geschwindigkeitsboost, dass es für jeden normalen Charakter beinahe unmöglich wird, den Noob zu treffen.

Allerdings muss man hierbei sagen, dass seine größte Stärke gleichzeitig seine massivste Schwäche darstellt. Durch das Überleveln in die eigenen Speed-Werte fehlen dem Noob elementare Punkte in den Werten HP und Atk. Seine Angriffe treffen zwar zu jeder Zeit das Ziel, doch so gut wie jeder seiner Kontrahenten hält die schwächlichen Schläge oft genug aus, um einen Gegenschlag einzuleiten. Es kann sogar passieren, dass die eigene geringe HP-Zahl dazu führt, dass es dem Noob, durch die kleinen Schadensspitzen, überhaupt nicht gelingt, die Gegner in eine gefährliche Zone zu drücken.

Man darf also gespannt sein, was der Noob geplant hat, um allen Kritikern zu zeigen, dass er alles andere als ein 'Noob' ist.



Cobra San - Die bewaffnete Langhals-Festung, Codename: 70X1C-45-H3LL!

Mit diesem Charakter haben wir nun das Giraffen-Trio komplett. Man merkt auf jeden Fall, dass die Giraffenfrucht im Early Game ordentlichen Einfluss besitzt, wenn man Erfolge feiern möchte. Denn diese konnte Cobra San definitiv einfahren! Nicht nur, dass er dem Noob das zweite Weltturnier vor der Nase weggeschnappt hatte, sondern auch ein eigenes Wochenturnier geht auf seine Kappe! Da kann man mit Fug und Recht behaupten: Hut ab! Aber was macht seine Stärke aus?

Nun ja, wenn man sich seine Werte genauer betrachtet, wird man erst einmal eine gewisse Form von Augenkrebs bekommen. Denn dort erwartet einen ein solch wildes Durcheinander an verschiedenen hohen Zahlen, dass die Buddha-Frucht wahrlich stolz gewesen wäre.
Egal ob Angriff, Verteidigung oder Geschwindigkeit, jeder Wert geht weit über die 2000. Doch was ist der Sinn dahinter?

Cobra San nutzt die Kräfte der Giftfrucht zu seinem Vorteil. Die SSJ erhöht die drei Standardwerte in ordentlichem Maße, wodurch die Fusion im jetzigen frühen Spiel tatsächlich gewisse Vorteile besitzt. Sie ist ein lebender Angriffs-Speed-Deffer, der den Gegner regelrecht in den Wahnsinn treibt. Ihm Schaden zuzufügen ist eine brenzlige Angelegenheit und man arbeitet dabei sogar noch gegen die Zeit. Denn zu all seinen Werten kommt auch noch hinzu, dass er einen zu Beginn der Runde vergiftet. Man selbst erhält also Schaden über Schaden und siecht langsam dahin, während man verzweifelt versucht, der gesichtslosen Festung auf irgendeine Art und Weise die HP zu senken. Keine leichte Aufgabe! Insbesondere, wenn dann auch noch die Rundenattacke der Giraffenfrucht im Zusammenspiel mit den ziemlich gepushten Werten agiert.

Auf den ersten Blick sieht die Konstellation dieses Charakters mehr als verwirrend aus. Doch tatsächlich macht sie auf skurrile Art und Weise Sinn. Ihre einzige Schwäche besteht nur darin, dass sie zu viele Skill-Punkte verschwendet. Der hohe Aufwand so gut wie jeden einzelnen Wert zu trainieren, macht diese Fusion schnell überflüssig. Da sie alles nur mittelmäßig und nichts besonders hervorragend beherrscht, ist sie leichtes Opfer für die Gegner, die ihre HP-Zahlen zu jeder Zeit im Blick haben und somit die Giftfähigkeiten über alle 10 Runden auskontern.

Abschließend muss man trotzdem sagen, dass Cobra San wohl die derzeit kreativste und überraschendste Fusion in dieser Runde ist.



Hinata the Byakugan Princess - Die Liebesgöttin mit der Stauballergie!

Die letzte Wochenturniersiegerin wurde bis gestern noch als haushoher Favorit für das heutige Weltturnier gehandelt. Nur das Auftauchen eines weiteren Konkurrenten scheint dieses Urteil zu widerlegen. Doch was macht die Fusion so viel stärker als all ihre Vorgänger?

Hauptsächlich, wenn man sich die Werte genauer anschaut, ist Hinata ein absoluter Allround-Charakter. Stärke und Speed sind gut trainiert, unterscheiden sich aber nicht in gewaltigem Ausmaße. Die HP-Zahl ist die derzeit höchste im Spiel und sorgt somit für ein solides Polster. Und, wie jede Fusion mit 'menschlichen Genen', besitzt sie mit der Senzu Bohne eines der besten Backups im Spiel. Schlussendlich sorgen ihre Sandfähigkeiten dafür, dass sie die genannten Vorteile perfekt ausspielen kann und somit, zumindest von der Einfachheit her, den angenehmsten Aufbau, in Hinblick auf die Balance im Kampf, besitzt.

Wirklich brandgefährlich macht sie die Fähigkeit der Liebesfrucht: Mero Mero Merrow! Mit dieser ist Hinata in der Lage, einen Spielzug des Gegners zu blockieren. Richtig gesetzt kann dies zum 'Surprise Twist' führen und einen verloren gedachten Kampf noch einmal um 180 Grad drehen.

Simple Strategie: Die eigenen Werte im Gleichgewicht halten und die gegnerischen Attribute ins Chaos stürzen! Doch genau darin liegt der Frust dieses Charakters begraben. Ist der Gegner, durch geschicktes Anwenden seiner eigenen Fähigkeiten, in der Lage, Hinatas Majin-Attacke zu umspielen, könnte dies den Genickbruch für den einstigen Favoriten bedeuten.
Man darf also tatsächlich gespannt sein! Psychologisches Attacken-Management auf absolut höchstem Niveau ist hier von allen Seiten gefragt!



Dark Glorek - Der monströse Schatten eines brennenden Streichholzes!

Spät kam er... doch er kam! So denkt man wohl über den Rookie unter den derzeitigen Fusionen. Man kann ihn als unbeschriebenes Blatt bezeichnen, denn er hat sich in noch keinem echten Kampf oder in einem Wettbewerb offen präsentiert. Noch bis zur jetzigen Stunde trainiert er seine eigenen Fähigkeiten, um beim Weltturnier letztendlich zu überraschen.
Doch wer wären wir, wenn wir nicht einen kleinen Blick auf den möglicherweise zukünftigen Champion geworfen hätten.

Dark Glorek vereint Qualität mit Quantität. Top-Standard-Werte, die sich sogar über dem Niveau von Hinata befinden, gepaart mit ausreichend HP sowie der ein oder anderen Teufelsfrucht, die ihrem Namen alle Ehre macht.
Denn diese Fusion ist bestückt mit allerhand Fähigkeiten auf großartigstem Niveau. Die Schattenrevolution ist dabei ein erster Hingucker! Sie gehört defintiv zu den stärkeren Kaioken2-Techniken. Der Geschwindigkeits-Boost ist eine mehr als willkommene Sache, und auch HP und MP auf 60% zu setzen, ist nicht unbedingt das Schlechteste.
Desweiteren finden wir die brutalen Feuerfähigkeiten im Arsenal des Alleskönners. Egal ob 'Feuerwand' als abnormal starke Speedlose oder der Nutzen von 'Daienkai III' für eine extrem mächtige Stärke-SSJ, dieser Charakter besitzt kaum Schwächen zum jetzigen Zeitpunkt. Abgerundet wird das Ganze durch die beste HPMP-Heal im Spiel: Die Senzu Bohne!

Wie bereits erwähnt, geht Dark Glorek definitiv als DER Favorit ins Rennen um die Krone. Sein Attackenset bringt beinahe alles mit, was man sich wünschen würde, und auch seine Werte können als over the top anerkannt werden.
Tatsächlich wird es wohl entscheidend, wie er gegen die direkte Mitfavoritin Hinata abschneidet. Treffen diese beiden Fusionen aufeinander, beginnen auf jeden Fall Himmel, Erde und Hölle zu brennen. Das kann man so festhalten!



Das war es mit der großen Vorberichterstattung zum dritten Weltturnier in Runde 11. Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und wünsche euch viel Spaß! Das Turnier beginnt, wie üblich, um 21 Uhr!

Grüße
JAKO